Besuchen Sie Budde Grabmale auf der Maiwoche in Warendorf

Fotos: Budde Grabmale

Auch in diesem Jahr nimmt Grabmale Budde wieder an der Maiwoche in Warendorf teil.

Steffen Robers teilte dem Spökenkieker mit: “Ein interessantes Programm erwartet unsere Standbesucher.

Auf der Maiwoche präsentieren wir erstmalig den neuen Mittelpunktstein für das Warendorfer Urnengräberfeld. Das bestehende Feld wird erweitert und wir haben es uns zum Anlass genommen eine Marmorskulptur zu erstellen. Diese wird einen zentralen Punkt in dem neuen Gräberfeld einnehmen.

Die Skulptur wird der Stadt Warendorf in den kommenden Wochen als Spende der Fa. Budde Grabmale überreicht.

Eine „lebende Werkstatt“ zeigt das Handwerk des Steinmetzes. Hier wird live der Warendorfer Marktplatz als Ornament in eine Ibbenbürener Sandsteinstele gearbeitet.

Schauen Sie gerne vorbei! Mit alter Handwerkstradition werden hier die Fassaden unseres Marktplatzes in Stein verewigt.

Eine Präsentation auf einer Videoleinwand zeigt Filme über die Erstellung eines in Marmor gehauenen Engels.

Der Film „Ein Engel entsteht“ zeigt die Fertigung einer Bildhauerarbeit vom Rohstück bis zur fertigen Arbeit.

Kinder sind herzlich willkommen. In diesem Jahr erhält jedes Kind die Möglichkeit unter Anleitung eines erfahrenen Steinbildhauers ein Motiv nach Wahl in einen Anröchter Kalkstein zu arbeiten. Die hierbei erstellten Arbeiten dürfen gerne mit nach Hause genommen werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Messestand auf der Warendorfer Maiwoche in Zelt 2.”