Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sassenberg erhebt die Stimme: Kundgebung am 8. Mai für Toleranz und Frieden

8. Mai um 18:00

Anlässlich des 79. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkrieges und der Befreiung vom Nationalsozialismus findet am 8. Mai um 18:00 Uhr auf dem Mühlenplatz in Sassenberg eine bedeutende Kundgebung statt. Unter dem Motto „Aufstehen und Reden“ setzen die Bürgerinnen und Bürger von Sassenberg ein klares Zeichen gegen Extremismus, Rassismus und jegliche Form von Menschenfeindlichkeit. Diese Veranstaltung, unterstützt vom Heimatverein Sassenberg, dem Verein Stadt Projekt, dem Schützenverein Sassenberg, dem VfL Sassenberg und dem KCK Sassenberg, vereint die Gemeinschaft in ihrem Streben nach einer friedlichen und gerechten Gesellschaft. Als besonderes Highlight wird die Poetry-Slammerin Dominique Osthoff auftreten, die mit ihren Worten die Herzen berührt und zum Nachdenken anregt. Ihre Poesie wird die Botschaft des Abends unterstreichen und die Zuhörer inspirieren, für die Werte der Demokratie und Menschlichkeit einzustehen. Die Kundgebung ist mehr als eine Erinnerung an die Vergangenheit – sie ist ein Aufruf zur Wachsamkeit und zum Handeln in der Gegenwart. Jeder Einzelne ist gefragt, seinen Beitrag zu leisten, damit die Schrecken der Geschichte sich nicht wiederholen. Der Organisator Christian Rath lädt alle Interessierten herzlich ein, Teil dieser wichtigen Veranstaltung zu sein. Es ist ein Tag, um gemeinsam zu gedenken, zu reflektieren und vor allem, um eine klare Botschaft zu senden: In Sassenberg gibt es keinen Platz für Hass und Intoleranz.

Ähnlich wie im Januar, soll auch am 8. Mai wieder auf dem Mühlenplatz in Sassenberg demonstriert werden. (Foto: Archiv)

Details

Datum:
8. Mai
Zeit:
18:00

Veranstaltungsort

Mühlenplatz Sassenberg
Mühlenplatz
Sassenberg, 48336
+ Google Karte