Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfes Nr. 2.06 / 1. Änderung „Am Düsternweg“ startet

Der Stadtentwicklungsausschuss hat in seiner Sitzung am 17.06.2021 den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 2.06 / 1. Änderung “Am Düsternweg” angenommen und den Beschluss gefasst, die Beteiligung der Öffentlichkeit durch die öffentliche Auslegung der Planunterlagen gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch durchzuführen. Zuvor hatte der Rat der Stadt Warendorf in seiner Sitzung am 27.08.2020 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 2.06 / 1. Änderung beschlossen.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes wird das Ziel verfolgt, eine zusätzliche Wohnbaufläche zu schaffen, um eine am Bestand orientierte kleinteilige Wohnbebauung zu ermöglichen. Die städtische Grünfläche soll dabei ebenso wie die stadtbildprägende Eiche erhalten bleiben.

Da die Planung als Maßnahme der Innenentwicklung gilt und aufgrund der Größe des Plangebietes, können die Vorschriften des beschleunigten Verfahrens gemäß § 13a BauGB angewandt werden.

In diesem Zusammenhang möchte die Stadt Warendorf darauf hinweisen, dass die Planunterlagen in der Zeit vom 05.07. bis 08.08.2021 im Internet unter www.o-sp.de/warendorf  „Bebauungspläne im Verfahren“ eingesehen werden können.

Hierbei besteht die Möglichkeit, eine Stellungnahme zur Planung abzugeben.

Darüber hinaus werden die Planunterlagen bei der Stadtverwaltung Warendorf, Sachgebiet Bauordnung und Stadtplanung, im Verwaltungsgebäude Freckenhorster Straße 43 (Altes Lehrerseminar), 48231 Warendorf zur Einsichtnahme und Erläuterung öffentlich ausgelegt. Innerhalb des genannten Zeitraumes können sich die Bürgerinnen und Bürger auch hier über die Planung informieren sowie Anregungen und Bedenken zur Planung abgeben. Die Offenlage erfolgt während der Öffnungszeiten (montags bis donnerstags von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr sowie freitags von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr). Aufgrund der aktuellen Pandemie wird empfohlen, sowohl für Besuche innerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten, als auch außerhalb der Öffnungszeiten telefonisch oder per E-Mail einen Termin zu vereinbaren (Ansprechpartnerin: Frau Rylka, Telefon 02581 – 54 1618 oder nicole.rylka@warendorf.de).