News Ticker

Tag der Psychiatrie am 29. September / Sozialpsychiatrischer Dienst des Kreises in Ahlen, Beckum und Warendorf vertreten

Am Tag der Psychiatrie, der am Samstag, 29. September stattfindet, wird auch der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreises Warendorf (SpDi) vertreten sein. In der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr steht das Team des Dienstes Betroffenen und Angehörigen von Menschen mit psychischen Erkrankungen an Info-Ständen in der Ahlener Innenstadt und auf dem Marktplatz in Warendorf gerne für Fragen oder Anregungen zur Verfügung. Zudem feiert die Wohngruppe des St. Joseph-Heimes an der Spiekersstraße 91 in Neubeckum ein Nachbarschaftsfest, zu dem alle Interessierten und Nachbarn herzlich eingeladen sind.

Psychische Erkrankungen sind weit verbreitet, aber manchmal nur schwer zu erkennen. Die Symptome können vielfältig sein: Misstrauen sich selbst und anderen Menschen gegenüber, Ängste, Rückzug aus der Gesellschaft, Stapel von ungeöffneten Briefen, Schulden oder steigender Alkoholkonsum. Persönlich Betroffene und Angehörige, Freunde oder Nachbarn von Menschen mit psychischen Problemen haben die Möglichkeit, beim SpDi professionelle Unterstützung zu erhalten. Er bietet kostenfrei und unter Wahrung der Schweigepflicht kompetente Hilfe und Beratung bei seelischen Problemen für Erwachsene an – auch für Menschen mit chronischen Suchtproblemen und mit geistigen oder körperlichen Behinderungen.

Neben telefonischer Auskunft und Beratung bietet der SpDi vertrauliche Einzelgespräche in den Dienststellen oder auf Wunsch auch im Rahmen von Hausbesuchen an. Darüber hinaus finden für Betroffene regelmäßig Gruppenangebote zur Freizeitgestaltung in Ahlen, Beckum, Oelde und Warendorf statt. Dort trifft sich auch einmal im Monat die Angehörigengruppe.

Das Team des SpDi in der Kreisverwaltung ist unter den zentralen Rufnummern 02581/ 53-5340 oder 02581/ 53-5341 erreichbar; weiterführende Informationen gibt es unter www.kreis-warendorf.de.


Das Team des Sozialpsychiatrischen Dienstes steht am Tag der Psychiatrie allen Interessierten für Fragen und Anregungen zur Verfügung. – Foto: Kreis Warendorf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen