News Ticker

Zweite Abstrichstelle im Kreis in Telgte steht ab Montag für Corona-Test zur Verfügung / Zusätzliche Laborkapazitäten

Ab Montag (6. April) steht im Kreis Warendorf eine zweite Abstrichstelle für Corona-Tests zur Verfügung. Das Institut der Feuerwehr NRW (IdF) stellte dazu Räume auf seinem Übungsgelände in Telgte zur Verfügung. Abstriche sind nur nach ärztlicher Voranmeldung jeweils montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr möglich. Täglich – auch am Wochenende – hat zu den gleichen Zeiten die seit drei Wochen bestehende Abstrichstelle in Beckum geöffnet.

„Wenngleich die Nachfrage zuletzt zurückgegangen ist, möchten wir mit der zweiten Abstrichstation für den Fall vorsorgen, dass wieder mehr Tests erforderlich sind“, sagt Dr. Wolfgang Hückelheim. Nicht zuletzt sollen die beiden zentralen Abstrichstellen im Nord- und im Südkreis, die nach telefonischer Anmeldung durch Ärzte (u.a. auch durch die Hotline des Gesundheitsamtes, Tel. 02581/ 53-5555) die Hausärzte entlasten.

Die Räume am IdF in Telgte wurden vom Kreis Warendorf mit der erforderlichen Telefon- und IT-Technik ausgestattet. Die Kassenärztliche Vereinigung stellt einen Arzt zur Verfügung. Die Patientenkönnen direkt an der Station vorfahren. Sie erhalten das Material für den Abstrich durch ein Fenster und nehmen dann unter Anleitung selbst einen Rachenabstrich. Im Normalfall muss also kein Patient die Räume betreten – auf diese Weise wird das Infektionsrisiko gering gehalten.

Eine weitere gute Nachricht: Die Laborkapazitäten für die Testdurchführung konnten durch Einbeziehung des Chemischen Veterinäruntersuchungsamtes (CVUA MEL) in Münster ausgeweitet werden.

Die Abstrichstelle auf dem Außengelände des IdF hat die Adresse, Galgheide 7, 48291 Telgte. Weitere Informationen:www.kreis-warendorf.de

Eine zweite Abstrichstation für Corona-Tests im Kreis wird ab Montag in Telgte am Institut der Feuerwehr eingerichtet. – (Fotos: Kreis Warendorf)

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com