Sonne, Sport und faires Essen – Sportfest der fünften und sechsten Klassen des Mariengymnasiums

Warendorf. Kurz vor die Sommerferien fällt ein wichtiges sportliches Ereignis: das Sportfest der fünften und sechsten Klassen. An diesem Tag finden sich die Klassen auf dem Sportplatz des Mariengymnasiums ein, um in den Disziplinen Sprint, Weitwurf und Weitsprung gegeneinander anzutreten. Das trockene Wetter am vergangenen Freitag ermöglichte einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe. Grundlage für die Bewertung bildeten die Anforderungen des deutschen Sportabzeichens. Ausgehend von den Einzelwertungen wurde ein Klassenmittelwert errechnet. Der eigentliche Höhepunkt des Tages lag in der Ausrichtung eines abschließenden Staffellaufes. Die Klasse 5B erreichte in ihrem Jahrgang den ersten Platz und freute sich riesig über die Siegerurkunde, die ihr von den Sportlehrerinnen Julia Koch und Andrea Tussing, den Organisatorinnen des Wettbewerbs, überreicht wurde. Im sechsten Jahrgang belegten die Klassen 6A und 6B aufgrund genau gleicher Punktzahl gemeinsam den ersten Platz. Während der Pausen wurden fair gehandelte Lebensmittel, Obstspieße, Obstsäfte und mehr aus regionaler Produktion angeboten. Die Fairtrade-Gruppe der Schule dankte dem Förderverein für eine großzügige Spende und der Warendorfer Fairtrade-Steuerungsgruppe für eine Warenspende aus dem Weltladen.

Bericht von Gerold Paul / Fotos: Mariengymnasium Warendorf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*