News Ticker

Der Ersatzteildrucker ist da

In diesen Tagen hat der Förderverein der Stadtbücherei Warendorf endlich seinen 3D-Drucker, am Montag präsentierte er das Gerät samt Schrank und PC seinen Mitgliedern auf der vierteljährlich stattfindenden FöbuWa-Ideenwerkstatt. Hier treffen sich die Aktiven des Vereins und tauschen sich über ihre laufenden und geplanten Projekte aus. Dieses Mal stand der Drucker im Mittelpunkt, wie er mit angenehm brummelnden Geräuschen zu Demonstrationszwecken Lesezeichen, Schlüsselanhänger und kleine Figuren produzierte.
Der dieses Jahr gegründete Förderverein betreibt unter anderem die z.Z. einmal monatlich stattfindende Näh-Reparaturwerkstatt für Selbermachen und hatte von Anfang an das Ziel, einen solchen Drucker anzuschaffen; zum Beispiel um Ersatzteile produzieren zu können, Reißverschlussgriffe, Möbelknöpfe, Spielefiguren.
Zeitlich genau passend war da die Möglichkeit, ein solches Projekt mit Mitteln des Altstadtfonds fördern zu lassen. Als nächstes werden die Mitarbeiter in einer Schulung mit der Bedienung des Geräts vertraut gemacht und dann können sich Besucherinnen und Besucher der Stadtbücherei im Rahmen des normalen Büchereibetriebes eigene Dinge ausdrucken oder ausdrucken. Schauen, wie diese moderne Technik funktioniert, das geht schon jetzt.

(Foto: Förderverein der Stadtbücherei Warendorf)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen